Home
Aktuell
2013
2012
2011
2010
Wir über uns
Unsere Wege
Pilgern A-Z
Pilgerausweis/-pass
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum
   
 


    

10.-14. Oktober 2014

Eröffnung des "Pommerschen Jakobsweges" in Litauen mit einer internationalen Pilger-wanderung von Kretinga nach Nida auf der Kurischen Nehrung.

Der Freundeskreis wird mit einer 8-köpfigen Pilgergruppe die deutschen Farben vertreten. 

________________________________________________________________________

Zu einer (Rad-)Pilgerwanderung bricht eine 8-köpfige Gruppe des Freundeskreises am 22.09.2014 an die russisch/polnischen Grenze auf, um den neuen Küstenpilgerweg (Pommerscher Jakobsweg) auch für Radpilger zu eröffnen. Die 7-tägige Tour mit internationaler Beteiligung führt über 320 km nach Frombork, Elblag, Gdansk, Zukowo und Kartuzy nach Lebork.

                        

                                             

_________________________________________________________________________

Hurra, wir leben noch .....(2)!  

Über den "Nachruf", den die "Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft e.V., Aachen", auf ihrer neuen Internetseite für unseren Freundeskreis eingestellt hat: " die erfolgreiche Geschichte des knapp 2 Jahre zuvor gegründeten Freundeskreis der Jakobswege in Norddeutschland, dessen Name bis zu diesem Zeitpunkt (2007) noch kommissarisch verwendet wurde, fand damit sein  Ende ..." können wir uns nur wundern.
Wir leben immer noch und sind seit 2005 ununterbrochen - seit 2007 zusammen mit den aktiven Mitgliedern der Region Norddeutschland der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft - die Wegbereiter für die Wiederbelebung der "Wege der Jakobspilger in Norddeutschland".

Davon kann sich ein Jeder auf den folgenden Seiten ein Bild machen.


_________________________________________________________________________

Fundsache:      




30.07.2014

Diese Wegestele "Kilometer 0" steht in Paimpol in der Bretagne gleich neben der "Abbaye de Beauport". 

Informationstafel 
HIER...!      
            

_________________________________________________________________________

 28./29.06.2014                                                                               

 1. Klostermarkt im Kloster Eldena in Greifswald                       
 
Im Mittelalter waren es vor allem die Klöster, die den Pilgern
Nahrung, Unterkunft, Hilfe bei Krankheit und natürlich geist-
lichen Beistand auf ihrem langen und beschwerlichen Weg
nach Rom oder Santiago de Compostela sicherten.

Auf dem bunten mittelalterlichen Markt in Eldena war auch  ein Stand des Freundeskreises vertreten und informierte die Besucher über die Pilgerwege in Norddeutschland. Hier trafen wir auch auf zwei Vertreter unserer Pilgerunterkünfte, bei denen wir uns für die Gastfreundschaft unseren Pilgern gegenüber bedanken konnten.                                                        
                                                                                    
                                                                          

________________________________________________________________________

Liebe Pilgerfreunde,

wieviele Kilometer sind es von LÜBECK nach SANTIAGO DE COMPOSTELA auf den
gekennzeichneten Jakobswegen?
 
Bei unseren Gesprächen in St. Jakobi während der Hansetage in Lübeck am 23./24. Mai
haben wir viele unterschiedliche Zahlen gehört. Wer kennt die richtige?

3 Antworten hier..!!
________________________________________________________________________

Von Litauen nach Santiago de Compostela!

Mit dem "Pommerschen Jakobsweg (Pomorska Droga sw. Jakuba)" -siehe Videowird das Netz der Jakobswege des Nordens um einen weiteren historischen Weg ergänzt.

                                                                                                                           mehr..!!

Von Kretinga, eine der ältesten Städte Litauens, über die Kurische Nehrung, Kaliningrad, Elblag, Gdansk, Lebork, Kozsalin führt der neue Pilgerweg über 950 km zur Insel Usedom an die Via Baltica. Im Rahmen einer 4-tägigen Pilgerreise wurde am 27. Juli 2014 an der polnisch/deutschen Grenze bei Kamminke der Anschluss feierlich begangen.

                                                                                                            siehe Fotogalerie

                                            

                                           

________________________________________________________________________

Mit der in 2010 durch den Europarat erfolgten Ernennung der "Olafswege" in Norwegen, Schweden und Dänemark zu "Kulturstraßen Europas" haben die alten nordischen Pilgerziele, der Nidarosdom in Trondheim/Norwegen und das Grab der hl. Birgitta von Schweden in Vadstena, wieder mehr und mehr an Bedeutung gewonnen.

Für den an Alternativen zu den Jakobswegen interessierten Pilger haben wir unter der Internetseite www.pilgern-in-norddeutschland.de eine Fülle von Informationen zu den Pilgerwegen in Skandinavien gesammelt.

________________________________________________________________________

20.01.2014


IN MEMORIAM  

Wie wir erst jetzt erfahren haben, hat  unser Gründungsmitglied,
Dietrich Worch (71) aus Bremen, im Juli des vergangenen Jahres
seine letzte Pilgerreise angetreten. 

                                                                              mehr...